Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/46/d159600860/htdocs/blog/wp-includes/post-template.php on line 284

Freitag = FREItag = the day before!!Meet & Read mit Kerstin Gier

Heute habe ich einen Tag Uuuurlaub! ABER! Den werde ich nicht zum Ausruhen nutzen, sondern zum Aufhübschen. Aber ich werde nicht MICH aufhübschen (dafür bräuchte ich nicht nur einen Tag Urlaub, sondern mindestens ein ganzes JahrZEHNT!! hihi), sondern ich werde hier alles fürs morgige Meet & Read mit Kerstin Gier aufhübschen!!

Werde Euch natürlich auf dem Laufenden halten! Stündlich! Minütlich! Sekündlich! Nanosekündlich! Oder vielleicht auch nur ab und zu… wenn mein Terminplan es zuläßt….

Wenn dieser Tagebuch-Eintrag online geht, ist es genau 00:01 Uhr. Und dazu passend kommt jetzt hier meine TO-DO-Liste für den heutigen Tag, damit ich auch jaaaaa nix vergesse:

– 08:00 Uhr aufstehen und ein wenig grummeln, dass der Wecker mich aus dem Tiefschlaf geweckt hat… okay… vielleicht stell ich den Wecker auch auf 09:00 Uhr

– Waschen, Zähneputzen und eventuell kleine Pickelchen oder Mitesser ausdrücken, Zopf machen weil mir die Haare sonst beim Putzen immer ins Gesicht fallen und ich das hasse!

– Antifaltencreme auftragen

– Bad verlassen

– Jerry kraulen, sie auf den Arm nehmen, ihr sagen, dass sie meine Lieblingskatze ist, Futter in ihren Pott füllen und dann auf ihren Poppes schauen, mit dem sie mich von da an anschauen wird

– Wäsche in den Keller bringen und kurz mit Nachbarin reden, die auch gerade im Waschkeller ihr Unwesen treibt

– Schnittken essen und n Tässchen White Cappuccino trinken

– Silbermond-Album in den Player packen und volle Suppe aufdrehen

– die ersten Songs nur ab und zu mitträllern und den Mund falsch zum Text bewegen, weil ich die Texte noch nicht ganz auswendig kann… also genau das tun, worüber ich früher in der Disco immer gelästert habe…

– Backofen vorheizen und gleichzeitig Teig für Muffins und Brownies vorbereiten

– Muffins in den Ofen schieben

– Badezimmer putzen

– Zum 4. Song des Silbermond-Albums lauthals mitsingen, weil ich jede Silbe auswendig kann und froh sein, dass (außer Jerry) niemand da ist, der es hören könnte

– Gästeklo saubermachen

– Hände gründlich waschen

– Muffins aus dem Ofen holen, neuen Teig anrühren und direkt in den Ofen schieben

– Jerry sagen „Du brauchst gar nicht so miauen, du kriegst keinen Kuchen!!“

– Wäsche im Keller aus der Waschmaschine nehmen und in den Trockner packen

– Wohnzimmer putzen und Möbel umstellen (Couch und Sessel und so… damit ich den Platz halt effektiv nutzen kann)

– Muffins aus dem Ofen nehmen und Jerry sagen… ach… Ihr wißt schon…

– Küche aufräumen

– Noch ne Maschine Wäsche anstellen

– Zu Jerry sagen: „Duuuhuuuu Jerry… ich hol jetzt den STAUUUUBSAUUUUUGER!“ und schauen, wie Jerry sich unterm Sofa verkriecht! Kein Scherz! DEN Satz kennt sie!! Und sie hat ganz doll Angst vorm Staubsauger!

– Die ganze Wohnung saugen

– Jerry vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer rennen lassen, Schlafzimmertür schließen

– Die ganze Wohnung wischen

– warten bis alles trocken ist

– Schlafzimmertür wieder öffnen

– Jerry kraulen und Leckerli geben

– Stühle von meiner Nachbarin holen und im Wohnzimmer verteilen

– Wäsche aus der Waschmaschine in den Trockner packen, die andere Wäsche nach oben tragen

– Jerry kraulen, weil sie mich vermisst hat

– Pfefferminzbonbon lutschen und dabei bügeln

– Wohnung inspizieren und schauen, ob ich nicht irgendwas vergessen habe

– Duschen mit superneuem Duschgel. Muss ich Euch uuuunbedingt nächste Woche mal zeigen!! Also das Duschgel! Nicht Kossi unter der Dusche! 😉 Aber das Zeug riecht einfach FAN-TAS-TISCH!!!!

– Feierabend machen, Füße hochlegen und drauf konzentrieren, NICHT an die Muffins und Brownies zu gehen, die so verlockend duften

– Ins Bett gehen und mit einem guten Gefühl und etwas Vorfreude-Bauchkribbeln einschlafen

Ich bin gespannt, ob ich mich GENAUSO an meine To-Do-Liste halten werde! Werde mich zwischendurch immer mal wieder melden und Beweis-Fotos posten 😀

Und Kerstin: ich freu mich (trotzdem) auf dich!! hihihi 🙂

1 Kommentar

    • Tanja on 3. April 2009 at 09:03

    Hi Andrea,

    ich stelle mir gerade vor, wie du mit Staubsauger bewaffnet, die Haare zu einem kuseligen Dutt zusammengebunden, das 4. Lied von Silbermond (mein Favorit!!) mitträllerst…. Hihihi. Da muss ich an meinen Sohn denken, der vor kurzem dachte er wäre mit dem Staubsauger alleine im Zimmer, und er ebenfalls kräftig ein Lied von …keine Ahnung… mitträllerte, als ich gerade durch den Türspalt linste…
    Viel Erfolg noch beim Putzen, Waschen, Backen, Bügeln und vor allem viel Spaß bei deinem Meet & Read mit Kerstin Gier.

    LG
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.