Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/46/d159600860/htdocs/blog/wp-includes/post-template.php on line 284

Neues Sportartikel-Gedöööööönse :-)

Jaahaaa, man mag es kaum glauben, aber natürlich bin ich immer noch sportbegeistert. Hier im Blog bekommt ihr nur nicht immer alles mit, weil sich mein sportliches Leben ja eher in meinem Instagram-Account abspielt und hier nur ab und zu mal ne Stippvisite macht 😀
Was mir beim Sport total wichtig ist, ist Abwechslung! Das ist mir aufgefallen, nachdem ich damals ja Milliooooooooonen Stunden mit Jillian-Michaels auf der Fitnessmatte rumgestöhnt habe. Irgendwann war einfach gut und heute mache ich ihre workouts nur noch ab und zu, wenn die liebe Nadja sie mir in den Sportplan schreibt.

Welcher eben auch sehr abwechslungsreich ist. Von Kettlebell, über Rad bishin zu Fitness-Workouts und Pilates ist im Moment wirklich alles drin und ich fühle mich sauwohl damit. Aber alles bleibt im moderaten Rahmen und ist meinem derzeitigen Fitness-Level angepasst. Und jaaaahaaaa, ich halte auch meine Pausentage brav ein! Und nein, ich bin nicht sportsüchtig! Ich mache das, was auf meinem Plan steht und übertreibe es nicht 🙂 Das ist auch sehr wichtig, weil der Körper ja gesund sein soll und nicht überfordert! Dann macht er irgendwann schlapp und das will ich natürlich nicht!

Neulich habe ich dann zum ersten Mal ein workout von Gabi Fastner gemacht und zwar dieses:

Klingt jetzt vielleicht so nach „Joaaaa, was soll bei so einem Training schon passieren?“ Genauso hab ich nämlich auch gedacht. Pöh … 3360 Schritte … datt is ja nix … denkste! Ich hab nach der halben Stunde GESCHWITZT und war feddich mit Schönschreiben!! 😀

Gabi Fastner hatte bei diesem Workout so komische grüne Dinger in der Hand, von denen ich zunächst dachte, dass es Hanteln sind. Aber nachdem ich das Workout gemacht habe, hab ich Gabi Fastner bei Instagram gesucht. Und gefunden. Und dort habe ich dann gesehen, dass diese Dinger sich „Brasils“ nennen und mich hat das Ganze so neugierig gemacht, dass ich weiterrecherchiert habe, weil ich wissen wollte, was die Dinger alles so können und so bin ich am Ende über die Homepage von Gabi Fastner dann auf der Internetseite des Herstellers gelandet: TOGU

Und dort gibt es noch ziiiiiiiiiiiig andere Dinge, die im Moment für mich superinteressant sind. Denn (genau wie mein Bellicon) machen viele der Sportartikel etwas für die Tiefenmuskulatur.

Abnehmen möchte ich ja jetzt immer noch ein paar Kilos, aber ich bin schon seit Wochen zusätzlich dabei, meinen Körper zu „formen“ und ihm halt ein besseres Körpergefühl zu geben. Und so bin ich auch hier immer wieder auf der Suche nach neuen Herausforderungen und eben einfach Abwechslung 🙂

Nachdem ich mich stundenlang durch die Videos von Gabi Fastner und die Shopseite von Togu gewühlt habe, nahm ich Kontakt zum Hersteller auf und ich freue mich gerade soooooooooo wahnsinnig, dass sie mir dieses Set kostenlos (und natürlich auch ohne jede „Bedingung“oder zusätzliches Geld) zur Verfügung gestellt haben, um mich auf meinem „healty und sporty way“ zu unterstützen. An dieser Stelle ein „fettes“ Dankeschön!!

So schaut das „Abnehmen-Set“ von Togu aus:

togu01

Dieses Set besteht aus drei Teilen und zwar:

Gymnastik Ball Power Premium ABS

 

Ich hatte bereits einen anderen Ball dieser Art in Verwendung, aber den kann man mit diesem hier gar nicht vergleichen, denn der Togu-Ball ist vom Material her viel fester und dicker und anspruchsvoller als mein alter Ball.

Dann waren diese grünen Wunderteile dabei:

BRASILS

 

Das sind die Dinger, von denen ich oben berichtet hatte und ich bin soooooooo gespannt drauf, wie sich meine Arme und der Rumpf nach einem Workout damit anfühlen!

Und zu Guter letzt:

Der Togu-Jumper

 

Als Set bekommt ihr es direkt beim Hersteller und zwar HIER.

Ich werde alle drei Teile nun in den nächsten Wochen auf Herz und Nieren testen und prüfen und schauen, was sie mit mir machen. Workout-Videos dazu habe ich mir schon einige angeschaut. Im Set enthalten ist aber auch ein Poster, auf dem ein paar Übungen stehen, die man täglich 15 Minuten lang machen soll, um „Abnehm-Erfolge“ zu erzielen. Vorausgesetzt natürlich, dass die Ernährung auch stimmt. Also 15 Minuten mit den Teilen trainieren und dann ne Tafel Schokolade futtern is nich 😀

Ich werde euch dann in den nächsten Wochen berichten, wie es damit weitergeht und ich freue mich TOTAL drauf! Der Jumper könnte für den ein oder anderen von euch (was die Wirkungsweise angeht) eventuell eine kostengünstigere Alternative zum Bellicon sein.

Und die Brasils sind natürlich auch super, wenn man zunächst mal mit „PowerWalking“ beginnt und zudem etwas für den kompletten Oberkörper tun möchte. Das geht auch mit etwas mehr Gewicht auf den Rippen super und ist sicher nicht ZU anstrengend!

Ich freuuuuuuuuuuuu mich!!!! 🙂

TOGU findet ihr übrigens auch bei Facebook: KLICK

1 Kommentar

    • Sophia on 26. Dezember 2017 at 21:28

    Ich habe mit dem Togu Jumper sehr viel die letzten 12 Monrw trainiert und 20 kilo abgenommen. Auch wenn der Preis zuerst abschreckt bin ich sehr zufrieden mit der Qualität des Togu Jumpers und benutze ihn sehr gerne.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.